Warum Manche Evangelische Christen Sehen Das mit der Pet-Technologie als das Werk des Antichristen

Eine fast unsichtbare elektronische Gerät verwendet, auf der ganzen Welt — am besten bekannt, um viel von der öffentlichkeit zu helfen, wieder zu vereinen verlorene Haustiere und Ihre Besitzer, aber auch in der U-Bahn-Karten, elektronische Mautsysteme, Gepäck-tags, die Pässe und Lager-Inventar-Systeme — hat aufgeschreckt, einige Evangelikale christliche Gemeinschaften, die sehen in dieser Technologie die Arbeit des Antichristen.

In einem Abschnitt von “Eine Milliarden Kleine Stücke”, meinem letzten Buch über Radio-Frequency-Identification-chips, auch bekannt als RFID-chips, die ich untersuchen, warum diese kleinen Gegenstände haben, in einigen religiösen Kreisen, die sich eng mit der Apokalypse dargestellt, in der biblischen Buch der Offenbarung. Die Gründe sind mehr verbunden mit moderne betrifft, als Sie vielleicht erwarten.

Was ist RFID?

Für Anfänger, RFID-Technologie ist eine Methode, drahtlos, Digital Objekte zu identifizieren — wie Gepäcktransport, PKW oder U-Bahn-Pässe—, die oft erfordert keine interne Energiequelle. Ein kleiner chip ist eingebaut in oder an einer Sache identifiziert — wie ein Seesack oder einem toll pass transponder. Es tut nichts, bis es passiert in der Nähe eines RFID-Lesers, die ein paar Zentimeter Weg für Pässe, oder mehrere Meter entfernt, wie Autobahn-Maut-Barrieren. Das Lesegerät strahlt eine bestimmte radio-Frequenz, aktiviert den chip, der dann überträgt seine digital identification code.

Die chips, auch tags genannt, sind einfach überall. Über 10 Milliarden tags verwendet wurden rund um die Welt im Jahr 2018 allein. Einzelhändler — vor allem Bekleidungsgeschäfte — ein potenziell riesiger Markt, hat begonnen, sich zu verabschieden, RFID-Systeme zur überwachung der Inventur und zu verhindern Diebstahl.

Viele Haustiere sind gechipt mit RFID -, Kodierungs-Informationen, die Ihnen hilft, wieder zu vereinen mit Ihren Besitzern, wenn Sie verloren gehen. Einige Menschen haben auch gewählt, um die Mikrochips selbst, also Ihre Körper können drahtlos kommunizieren mit Ident-Systemen — und das ist, wo die evangelikalen aufregen.

Das Zeichen des Tieres

Was macht ein chip-Implantat zu tun haben mit der Bibel? Die Gläubigen sehen, Echos von RFID-chips in einer kurzen passage im Buch der Offenbarung:

“Es[das Tier] macht, dass Sie allesamt, die kleinen und großen, die reichen und Armen, die freien und Sklaven, sich ein Zeichen machen an Ihre Rechte hand oder an Ihre Stirn, und dass niemand kaufen oder verkaufen kann, außer derjenige, der die Marke oder den Namen des Tieres oder die Zahl seines namens.”

Diese passage ist der Ursprung von überzeugungen um, was würde schließlich bekannt geworden als das “Zeichen des Tieres”, ein Weg, diejenigen zu identifizieren, die Anbetung der Antichrist. Vor mehr als 15 Jahren, einige Evangelikale begannen die Verknüpfung von RFID zur Kennzeichnung.

Meine Forschung hat gefunden, dass Sie die Verbindung für zwei Hauptgründe. Erstens, wenn biohackers-chip selbst, legen Sie in der Regel den RFID-chip in der Handfläche einer hand, weil es einfach zu winken, dass bei den sensoren um Türen zu öffnen oder um Zahlungen zu Bearbeiten, und die Schrift wird insbesondere erwähnt, dass die Marke auf eine person, die hand. Darüber hinaus haben einige Leute injizierten RFID-chips mit der Kreditkarte die Zahlung Informationen, die erinnert an die Zahlung Methoden, die in der Bibel erwähnt.

Diese links verbreitet hat, in einigen evangelischen Gemeinden in den 2000er Jahren, mit vielen Artikeln veröffentlicht, die auf religiösen Seiten zum Thema RFID. Die Autoren der Bestseller-Buch über RFID und überwachung — “Spychips” — veröffentlicht eine alternative version, die sich gezielt an die evangelischen Christen, die im Lieferumfang enthalten Hinzugefügt Passagen über das Buch der Offenbarung. Die wichtigsten RFID-Branche Veröffentlichung veröffentlicht sogar eine Widerlegung dieser Behauptungen.

In den Jahren seit, wird die Verbindung zwischen RFID und daneben blieb Prominente. Im Jahr 2017, ein Wisconsin-Unternehmen angeboten werden, zu bezahlen für Ihre Mitarbeiter zu bekommen, die RFID-Implantate — wenn Sie freiwillig gewählt haben. Das Unternehmen Google business listing überschwemmt wurde, mit mehr als 100 ein-Stern-Bewertungen, von denen viele sagten, es sei eine Sünde zum Einsatz von RFID als eine form der Identifizierung oder der Zahlung. Einige von Ihnen sind spezifisch über das, was falsch war, zu sagen, das Unternehmen wurde “die Drecksarbeit für den Satan” und fordert die Mitarbeiter auf “Lesen Sie Ihre Bibel. Dies ist das erste Zeichen, das Zeichen des Tieres.”

Ist es wirklich wichtig?

Es ist mehr als nur eine Neugier, die evangelischen Christen verbunden haben RFID in der Apokalypse. Evangelikale sind eine wichtige Kraft in der amerikanischen Kultur und Politik, und Ihre Ansichten über Technik sind oft nicht vollständig erfasst.

Zusätzlich, Sie sind Ausdruck von Besorgnis über eine zunehmend allgegenwärtigen Technologie, ähnlich wie die Einwände, die von Datenschützer, die haben tatsächlich geändert corporate Strategien in der Vergangenheit.

Die meisten Leute wahrscheinlich nicht damit einverstanden, dass RFID stellt das Zeichen des Tieres. Aber die Wurzeln, die Anliegen aufwerfen interessante Fragen über die Verschmelzung von menschlichen Körpern und computing. Die religiöse Angst, dass jede person muss körperlich tagged, für Dinge zu bezahlen und bewegen sich frei teilt eine Menge mit der Sorge, die von mehr mainstream-Datenschützer.

Endlich, es gibt etwas poetisch über die Verknüpfung von einem kleinen Technologie verwendet, um zu identifizieren, Rettung der Hunde in einem Tierheim, das Zeichen des Tieres. Nachdem alle, gibt es wahrscheinlich keine mehr Folgeschäden Art der Identifikation als die Differenzierung der verdammten von den erlösten.

Jordan Frith ist Autor von:

Eine Milliarden Kleine Stücke: RFID und Infrastrukturen, der Identifikation

MIT Press stellt Mittel bereit, als Mitglied Dem Gespräch mit UNS.

Jordan Frith, Associate Professor of Technical Communication, University of North Texas

Dieser Artikel veröffentlicht von Das Gespräch unter einer Creative-Commons-Lizenz. Lesen Sie den original Artikel. Befolgen Sie alle Experten Stimmen Themen und Debatten — und werden Sie Teil der Diskussion — auf Facebook, Twitter und Google +. Die geäußerten Ansichten sind die des Autors und geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers wieder. Diese version des Artikels erschien ursprünglich am Live-Wissenschaft.